die Werkstatt

die Werkstatt

Früher Schäfflerei - heute Pflanzen-Werkstatt.

Vor etwa 100 Jahren war die Werkstatt eine Schäfflerei. Der Handwerksbetrieb beschäftigte damals einige Gesellen und einen Meister - meinen Urgroßvater.

Dann wurde die Werkstatt an eine Wollsortierfirma vermietet. Die Arbeiterinnen bereiteten das Material für die Herstellung von Fleckerlteppichen vor.

Auch eine kleine Schreinerei fand in der Werkstatt Platz. Mein Vater fertigte kleine Möbel für den Hausgebrauch und wunderschönes Holzspielzeug für seine Enkel.

Bis vor einigen Jahren war die Firma BaLu in der Werkstatt zu finden, bis der Raum aus allen Nähten platzte und BaLu in ein größeres Gebäude umziehen musste.

Und jetzt gibt es einen Blumenladen im geschichtsträchtigen, ehrwürdigen Gemäuer. Hinter dem Laden, in der ehemaligen Garage fand sich noch Platz für die Werkstatt von letterdance, wo wunderschöne Karten in liebevoller Handarbeit auf einer alten Druckmaschine gefertigt werden.

Ich hoffe, Sie sind neugierig geworden.

Ihre Christl Baumgartner